Bodynamic®

Entwicklung der Muskeln

Während der Entwicklung vom Fötus bis zum Erwachsenen werden unterschiedliche Muskelgruppen während der verschiedenen Phasen entwickelt. Als Fötus ist es das fasziale System, dann als Säugling lernt der Mensch zu greifen und den Kopf zu halten. Später kommt das Krabbeln, die ersten Gehversuche, die noch mit steifen Knien stattfinden. Das Gehen verändert sich, irgendwann wird mit den Füßen abgerollt, noch später das Becken mit bewegt, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Entwicklung der Psyche

Zeitgleich mit den Muskeln entwickelt sich die Psyche. Auch wenn Ihre Eltern ihr Bestes gegeben haben, war es nicht immer gut. Manchmal war es zu gut gemeint, indem sie Ihnen alles abgenommen haben und Sie so nie gelernt haben etwas zu tun. Zum Beispiel, wenn das kleine Kind neugierig auf etwas zu krabbelt, um etwas zu holen. Die Eltern sehen es und geben es dem Kind, damit es sich nicht mühsam krabbelnd dahin bewegen muss. Auf der anderen Seite kann es anfangs passend unterstützt worden sein und es hat sich gut entwickelt bis es ein paar Mal zu häufig die Perlenkette vom Hals gerissen oder sich in den Haaren der Erziehungsperson festgehalten hat und dafür beschimpft und bestraft wurde. Wenn das Kind diese negative Erfahrung zu häufig macht, hält es irgendwann den Greifimpuls zurück.

Auswirkungen

In beiden Fällen wird die Verbindung zwischen Muskel und Hirn unterschiedlich beeinflusst. Dies kann an der Reaktionsfähigkeit des Muskels festgestellt werden. Außerdem kann an der Körperhaltung erkannt werden, in welcher Phase Defizite erlebt wurden.

Verbindung von Themen und Muskeln

Wenn ich mit Ihnen Verhaltensmuster und Themen bearbeite, die Sie ändern möchten oder bei denen Sie Handlungsbedarf sehen, beziehe ich die relevanten Muskeln mit ein. Hier gibt es eine Vielzahl von Übungen, die helfen, dass Sie das Thema nicht nur kopfmäßig verstehen sondern auch regelrecht im Körper begreifen und so maßgeblich ändern können.  

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit