Spieglein, Spieglein…

„Spieglein, Spieglein an der Wand“….

Selbsterkenntnis als Kraft für neue Möglichkeiten und Potential

Wir möchten dir an diesem Wochenende die Möglichkeiten geben, dich selber besser kennen zu lernen.

Zitat vom Krishnamurti: „Selbsterkenntnis ist der Anfang von Weisheit, die das Ende von Angst bedeutet“

Dazu bieten wir dir ein sicheres Umfeld, einen sicheren Rahmen und kompetente Begleitung, um dich über Sprache, Bewegung und Farbe auszudrücken. Wir geben Anregungen und schaffen Raum für alles, was sich zeigen möchte. Körpererfahrungen verhelfen dir, deinen Ich-Kern zu erforschen und stabilisieren, deine Grenzen zu etablieren und dabei im Kontakt bleiben zu können. Dank neuer heilender Erfahrungen können alte Muster ab- und aufgelöst werden. Neue schöpferische Kräfte können frei und direkt umgesetzt werden. Mit Freude das eigene Leben gestalten. 

In dem Seminar nähern wir uns durch folgenden Dreiklang:

Körpererfahrung– fühlend nach innen lauschen

Malen           – Unerkanntes sichtbar machen

Dialog          – das Ich im Du erkennen

 …wenn gewünscht steht uns auch die Aufstellungsarbeit nach Dr. Prof. Franz Ruppert und Somatic Experiencing nach Dr. Peter Levine zur Verfügung.

Ort:

Auf dem Hohenstein 3a, Bad Nauheim

Zeit:

Freitag,            03.03.23 von 18.30 -21.30h

Samstag,         04.03.23 von 10.00 -18.00h

Sonntag,          05.03.23 von 10.00 -15.00h

Investition: 350,-€

Frühbucher bis 15.01.2023, 315,-€

Anmeldung: Tel: 0178 1728999 oder Mail: dj@trauma-heilen.de

Der Workshop wird geleitet von Kornelia Heil und mir
Kornelia Heil, geb. 1955 in Hanau

Ausbildung und berufstätig als:
Erzieherin, Waldorfpädagogin, systemische Beraterin, Traumatherapeutische Aufstellerin, Malerin
Therapeutisch tätig in eigener Praxis (Praxis für Beziehungslernen) seit dem Jahr 2000

Stimmen von Teilnehmenden:

„Die verschiedenen Methoden sind absolut vielfältig und werden von den Kursleitern mit Bedacht angeboten und ausgeführt und ergänzen sich toll. Die Dynamik in der Gruppe und das Zusammenspiel untereinander tun ihr Übriges. Ich habe sehr schöne und intensive Tage für Körper, Geist und Seele erlebt. Und ich habe sehr viel über mich erfahren. 

Nicht zuletzt bringen sich Konni und Dirk selbst sehr einfühlsam und authentisch ein.

Fazit: absolut empfehlenswert!“ (R.L.)

***************************

Die beiden Therapeuten (Kornelia und Dirk) waren sehr empathisch und haben das toll gemacht. Sie strahlten gleich eine vertraunsvolle Ruhe aus. Und die Ideen, z.B. mit dem erstmal ‚Ankommen‘, usw. waren  passend gut gewählt. Nach dem Themensammeln (bei mir waren es Körperwahrnehmung, Bedürfnisse erkennen, und Grenzen finden), gab es körperliche Übungen und genügend gemeinsamer Austausch.

Und es wurde schon am Freitagabend gemalt  🙂  Auch, wenn ich da nix ’sinnvolles‘ hingewurschtelt habe, so hat es mir doch sehr gut getan – Das erste Mal, dass ich seit langem etwas gemalt, oder eben einfach etwas Kreatives ’nur so‘ gemacht habe.

In den Tagen während der Gesprächsrunden sind einige auf ihre brennenden Themen gekommen.  Ich – ohne es bewusst zu wollen – bin an den Kindheitstraumata hängen geblieben. Und das führte dann – so weit wollte ich gar nicht gehen – zu einem … Tränenausbruch…..   :/   Naja. Wenn die Konni mich da nicht so toll durchgeführt hätte…..

Und sie hat dann auch wunderbar erklärt, wie sich das …. mit weiteren Sitzungen, … wohl doch noch … *lösen* … könnte/kann. (K.M.)

***************************

 

Stornobedingungen:
Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Wenn Sie bis 14 Tage vor Beginn des Kurses von Ihrer Anmeldung zurücktreten, entstehen keine Kosten für Sie. Erfolgt eine Stornierung später aufgrund einer Krankheit und ein ärztliches Attest oder Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung liegt vor, entstehen auch keine Kosten für Sie
 Erfolgt eine Stornierung in den letzten 14 Tagen aus anderen Gründen,
ist die volle Kursgebühr fällig. Wenn ein Interessent von der Warteliste nachrücken kann, entstehen keine Kosten für Sie.

Sollte ich aus wichtigem Grund (z. B. Erkrankung einer der Kursleiter oder zu geringe Teilnehmerzahl) gezwungen sein, den Kurs kurzfristig abzusagen, so bin ich zur Rückzahlung der vollen Kursgebühr verpflichtet. Weitere Ansprüche an mich bestehen nicht.

Mit der Teilnahme werden die Kosten für den Weiterbildungsplatz und nicht für die Teilnahme abgegolten. Der Zahlungsanspruch bleibt daher auch bei der teilweisen oder vollständigen Nichtteilnahme des Teilnehmers bestehen.