Dirk Johannsen

Menü

Heilsamer Kreis

Was unser Herz auch an Verletzungen erlitten hat, das ist in menschlicher Interaktion geschehen. Eben darum kann unser Herz in menschlichem Kontakt auch wieder zu sich selbst finden und heilen.

Ein Kreis von Menschen, der sich in liebevoller und gesammelter Aufmerksamkeit miteinander verbindet, bietet ein starkes Feld, in dem sich solche befreienden Prozesse natürlich und überraschend sanft entfalten können. Hier kann nicht nur das individuelle Herz heilen, sondern auch die gemeinschaftliche Verbindung.

Wer sich emotional sicher fühlt, wer mit allem, was das Herz bewegt, da sein darf, ohne beurteilt zu werden, aber auch nicht mehr alleine ist, kann sich ganz von selbst öffnen und erhält so Zugang zu tieferen Schichten der Seele.

In solch einem Kreis kann erfahren werden, dass Gemeinschaft und Individualität kein Gegensatz sind: man braucht weder sich selbst aufzugeben, um in Kontakt zu sein, noch auf Kontakt zu verzichten, um in Freiheit sich selbst zu sein. Das kann hier erfahren werden. – In diesem Kreis wird es einfacher, auf unser Herz zu hören und ihm zu folgen, es zu öffnen und von ihm aus zu kommunizieren. Hier kommen wir unserer Natur nahe, hier erfahren wir, was es heißt, lebendig zu SEIN.

Wenn du Alet Holwerda & Thomas de Neve schon kennst,  weißt du wie klar, präzise, humorvoll, authentisch, präsent und von Herzen sie die Menschen im Kreis durch ein Wochenende führen. Du hast bereits erfahren, welche Räume sich öffnen können und wie sich dieses sichere, vertrauensvolle Feld webt, in welchem das, was sich zeigen will, seinen Platz bekommt. Du hast erfahren, wie es sich anfühlt, mit den  eigenen Themen forschend unterwegs und gleichzeitig in Verbindung und vernetzt mit den Menschen im Kreis und inspiriert durch deren zahlreiche Facetten zu sein.

Falls du Alet Holwerda & Thomas de Neve und ihre Herz-Intelligenz Arbeit noch nicht persönlich kennst hast auch du die Möglichkeit bei einer tiefgreifenden Erfahrung mit dabei zu sein.

Wir freuen uns, wenn du mit dabei bist und die Magie des Kreises und seine transformierender Kraft mit uns erfährst. 

Ich freue mich, dass die beiden meinem Ruf nach Bad Nauheim gefolgt sind, so dass auch hier Menschen die Gelegenheit bekommen, heilsame Erfahrungen in einem geschützten Feld machen zu können.

Zeit: Sonntag, den 16. Februar 2020     10:00 bis 18:00

Mittagspause: Jeder Teilnehmer möge etwas für ein gemeinsames Mittagsbuffet mitbringen

Ort: Naturheilverein, Kurstr. 13-15, 61231 Bad Nauheim

Investition: Der Richtwert beträgt 65 Euro für Mitglieder des Naturheilvereins und 70 Euro für alle anderen.
Je nach Einkommen und eigenem achtsamen Ermessen kann die Investition auf einen Beitrag zwischen 35 und 95 Euro für Mitglieder des Naturheilvereins und zwischen 40 und 100 Euro für alle anderen angepasst werden

Teilnehmer: 12 – 18 Teilnehmer

Dozent: Thomas de Neve, Coach, Seminarleiter
                  Alet Holwerda, Psychotherapeutin, Lehrerin

Anmeldung: Per Mail an mich: dj@trauma-heilen.de

Konditionen: Die Anmeldung ist gültig mit einer Anzahlung von 20 Euro. Bis 14 Tage vor dem Workshop kann kostenfrei zurückgetreten werden

PS: und hier noch Teilnehmerstimmen vom letzten Mal:

Es ist absolut erstaunlich, mit welch feiner Intuition Alet und Thomas den heilsamen Kreis geleitet haben. Jeder Mensch darf dort im positivsten Sinne des Wortes „Sein“, ist in seinem So-Sein angenommen-absolut. Gleichzeitig achten Beide aber auch auf die Bedürfnisse der Gesamt-Gruppe. Alet und Thomas haben es durch ihre authentische Art verstanden, alle Teilnehmer „mitzunehmen“. Eine absolut bereichernde Erfahrung, die schwer zu  beschreiben ist. Wir empfehlen jedem interessierten Menschen, sich auf diese wunderbare Erfahrung einzulassen.

Diesen Tag und unseren Kreis empfand ich als sehr wertvoll. Sehen zu dürfen, aber auch gesehen zu werden, auf liebevolle, respektvolle und akzeptierende Art und Weise. Raum zu bekommen, um mich mit meinen aktuellen Themen zeigen zu können, bzw. etwas sich zeigen zu lassen, egal ob groß oder klein, hat mich ermutigt, mich zu öffnen. Überraschendes kam zum Vorschein und nährt, stärkt und freut mich weit über den Seminartag hinaus.
Ich staune, genieße und empfinde Dankbarkeit, und zwar gegenüber allen, die daran beteiligt waren.
Besonders aber empfinde ich Dankbarkeit gegenüber Thomas und Alet, die mit ihren offenen Herzen und ihrer Kompetenz die Prozesse so leiteten, dass sie heilsam waren.

Scroll to Top