Dirk Johannsen

Menü

Meine Mitte finden und stabilisieren

In dir ruhen, bei dir zu Hause sein: Du erlernst die Fähigkeit, dich in deiner Mitte zu fühlen unabhängig von der jeweiligen Lebenssituation. Sei es, dass du glücklich, gestresst, still oder wütend bist, das Zentrum wird für dich spürbar bleiben. Diese Mitte zu festigen bringt viel Stabilität in dein Leben, um gut durch emotional stürmische Zeiten zu kommen.

Die Zentrierung unterstützt dich bei dir zu bleiben und dich in dir zu verankern. Deine Mitte ist ein Referenzpunkt, zu dem du zurückkommen kannst. Du kannst wieder Vertrauen zu deinem Körper entwickeln und spüren, dass dein Körper ein sicherer Platz ist. Dein Körper meint es gut mit dir. Er will, dass du dich wohl fühlst. Schmerz ist ein Signal des Körpers, dass er dich nicht aufgibt. Er ist dein treuester Freund und Diener. Der Körper besteht aus purer Liebe.

Gerade bei traumatischen Erfahrungen, werden wir leicht aus unserer Mitte verrückt. Wenn wir den Kontakt zu unserer Mitte verlieren, entsteht eine Leere. So hilft die Arbeit mit dem Zentrum, wieder in den Körper zurück zu kommen und uns schrittweise wieder von Innen auszufüllen. Die Zentrierung ist ein wesentlicher Bestandteil, um wieder im Hier und Jetzt anzukommen.

Die bewusste Wahrnehmung des Zentrums hat eine positive Auswirkung auf den Parasympathikus.

Du wirst verschiedene Qualitäten deines Zentrums kennenlernen: das energetische Zentrum, das körperliche Zentrum, das dynamische Zentrum und das ausfüllende Zentrum. Du kannst erfahren, wie der Körper dich unterstützt, dir treu zu bleiben in unterschiedlichen Rollen. Du kannst aus deiner Mitte wieder mehr Selbstwertgefühl entwickeln.

Wir werden viel mit dem Körper erfahren, daher empfehle ich bequeme Kleidung.

Termin: Samstag, 25. Januar 2019 • 10:00 – 18:00 Uhr (mit 90-minütiger Mittagspause)

Ort: Tübingen

Investition: 100 Euro

Anmeldung: Tel: 0178 1728999 oder Mail: dj@trauma-heilen.de

Scroll to Top