Dirk Johannsen

Menü

Trauer bewältigen

Der Verlust

Trauer empfinden wir beim Verlust eines geliebten und geschätzten Menschen. Dies kann durch den Tod, aber auch durch Umzug oder Kontaktabbruch passieren. In unserer Gesellschaft ist der Tod immer noch ein Tabuthema, auch wenn es sich in den letzten Jahren beispielsweise durch Hospizvereine wandelt. So kann es nach wie vor schwierig sein, sich in seiner Trauer zu zeigen und somit diese zu durchleben und bewältigen. Insbesondere wenn wir noch stark sein müssen für andere Angehörige wie Kinder, Geschwister und Partner halten wir ganz viel der eigenen Trauer zurück.

 

Phasen der Trauer

Im Trauerprozess werden oft vier Phasen durchlebt:

1. Verleugnung und Nicht-Wahrhaben-Wollen

Wir stehen unter Schock und bewegen uns wie in Trance

2. Aufbrechende Gefühle

Die Hoffnung ist aufgegeben, der volle Schmerz spürbar, der Körper aus dem Gleichgewicht, wir hadern mit dem Schicksal

3. Langsame Neuorientierung

Wir beginnen uns langsam wieder im Außen zu orientieren, Trauer und Hadern lassen nach, wir unterliegen aber noch starken Stimmungsschwankungen

4. Neues Gleichgewicht

Wir kommen in ein neues seelisches und körperliches Gleichgewicht, liebevolle und wehmütige Gedanken begleiten immer noch ab und zu den verstorbenen Menschen. Wir haben uns aber auch neue Kompetenzen zugelegt und richten den Blick nach vorne zu neuen Lebensaufgaben.

 

Wo stecke ich in meiner Trauer

Hauptsächlich bleiben wir in den ersten beiden Phasen stecken, weil die aufbrechenden Gefühle unterdrückt werden. Einerseits wollen wir keinem zur Last fallen, nicht unangenehm auffallen und eventuell müssen wir für andere da sein. Andererseits ist die Angst präsent, von der Trauer überwältigt und umgerissen zu werden, so dass man den Boden unter den Füßen verliert und sich fühlt als ob man von einem Strudel in die Tiefe gezogen wird.

 

Wie ich Ihnen helfen kann

Was ich nicht tun werde, ist zu versuchen, Ihre Trauer klein zu reden. Der verstorbene Mensch verdient auch diese Art der Wertschätzung. Von mir bekommen Sie Möglichkeiten an die Hand, Ihre Trauer besser tragen zu können. Ich zeige Ihnen wie Sie Ihren Körper dazu nutzen können. So kommt dieser wieder mehr ins Gleichgewicht und damit auch Ihre Seele und Sie können auf Ihrem Weg der Trauer in die nächste Phase gehen.

Scroll to Top